Empfohlene Schriftarten

 

Wenn Sie Ihr Buch in Microsoft Word verfassen und formatieren, empfehlen wir die Verwendung einer der folgenden Schriftarten: 

  • Arial
  • Book Antiqua
  • Bookman Old Style
  • Century
  • Courier
  • Garamond
  • Palatino
  • Tahoma
  • Times New Roman
  • Verdana
  • Symbols


Da Sie Ihre Datei in PDF konvertieren werden, können Sie jede beliebige Schriftart verwenden. Jedoch müssen Sie die Schriften vor dem Hochladen der Datei in das Lulu Publishing-Tool in das PDF einbetten.


Seiteneinrichtung vor dem Export


Bevor Sie eine PDF-Datei aus Microsoft Word speichern oder exportieren, ist es NOTWENDIG zunächst die Seitengröße zu überprüfen und einzurichten. Die Seitengröße in Ihrer Datei bestimmt die Buchgröße, die Sie im Publishing-Tool erstellen können.


Zur Überprüfung und Anpassung der Dateiseitengröße:

  1. In Microsoft Word, gehen Sie zu Datei> Seiteneinrichtung.
  2. Überprüfen Sie, ob die Option, die im Feld Papiergröße angezeigt wird, zur Buchgröße passt, die Sie drucken möchten. 
  3. Wenn im Feld Papiergröße Ohne Titel oder Benutzerdefiniert angezeigt wird, klicken Sie das Drop-down-Menü und wählen Sie Benutzerdefinierte Größen verwalten.
  4. Klicken Sie im Menü Benutzerdefinierte Größen auf die Schaltfläche "+", um eine neue Größe hinzuzufügen. Bei dieser neuen Größe müssen die Seitenmaße festgelegt und ein Titel hinzugefügt werden. Verwenden Sie NICHT Ohne Titel oder Benutzerdefiniert.



Dies erstellt ein Seitengrößenprofil. Beim Exportieren oder Speichern unter zum Erstellen einer PDF-Datei wird die Seitengröße beibehalten und nicht auf die Standardgröße (in der Regel 8,5 x 11 Zoll/216 x 279 mm) geändert. Die Beibehaltung der Seitengröße bei der Konvertierung in eine PDF-Datei ist wichtig, da Ihre Optionen für Buchgröße und -format durch die Seitengröße in der hochgeladenen PDF-Datei bestimmt werden. 


Überprüfen Sie die PDF-Spezifikationen


Bevor Sie Ihre Microsoft Word-DOCX-Datei für die Konvertierung in eine PDF-Datei vorbereiten, lesen Sie bitte unsere PDF Anleitung. 


Exportieren eines PDFs von Mac Word 2016


Microsoft Word für Mac bietet zwei Methoden zum Erstellen einer PDF-Datei. Sie können Speichern unter und Exportieren als PDF verwenden, oder Sie können eine 'Print to PDF' ausführen und unsere Job Options-Einstellungen verwenden.


So speichern Sie als PDF in Word (Mac):


Bitte beachten Sie: Wenn Sie die Option Speichern unter zum Erstellen einer PDF-Datei verwenden, wird Macs Quartz PDF-Ersteller verwendet, was Probleme beim Drucken verursachen kann.


So drucken Sie mit Word (Mac) in PDF:


Bitte beachten Sie: Drucken in PDF mit den Job Options von Lulu ist nur verfügbar, wenn Adobe Pro oder Adobe Distiller installiert ist. 


Durch die Erstellung eines PDFs mit dem Microsoft Word für Mac-Druckmenü wird sichergestellt, dass Ihre PDF-Datei den Mindestanforderungen von Lulu entspricht. 


  • Stellen Sie sicher, dass die Einstellungen auf das gesamte Dokument angewandt werden
  • Klicken Sie auf OK.
    1. Gehen Sie in der Menüleiste zu Datei und klicken Sie auf > Speichern unter.
    2. Wählen Sie aus dem Drop-down-Menü Dateiformat PDF aus.  
    3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zum Drucken am besten.
    4. Exportieren Sie dann in PDF.
    5. Der erste Schritt ist das Herunterladen und Öffnen der Job Options-Datei (siehe unten).
    6. In Adobe Pro oder Distiller gehen Sie zu Einstellungen > Adobe PDF-Einstellungen hinzufügen. 
    7. Fügen Sie Lulu Job Options hinzu.  



So drucken Sie mit Word (Mac) in PDF:

  1. Öffnen Sie Ihre Datei in Microsoft Word für Mac 
  2. Klicken Sie Datei > Drucken. 
  3. Im Feld Dateityp wählen Sie Als Adobe PDF speichern aus der Drop-down-Liste
  4. Wählen Sie Lulu-Job Options aus der Drop-down-Liste Adobe PDF-Einstellungen 



Die PDF-Datei wird mit den Job Options von Lulu erstellt. Wenn Sie ein PDF mit unseren Spezifikationen erstellen, werden Schriftarten eingebettet und grundlegende Voreinstellungen angewendet, um Ihre Datei druckfertig zu machen.


Exportieren eines Microsoft Word Dokuments von PC in PDF


Wenn Sie einen PC verwenden, kann das Erstellen einer PDF-Datei aus Word entweder über die Option Speichern unter oder über die Option Drucken als PDF erfolgen.


So erstellen Sie ein PDF:

  1. Öffnen Sie Ihre Microsoft Word-Datei.
  2. Gehen Sie zu Datei > Speichern unter.
  3. Wählen Sie im Drop-down-Feld Speichern als PDF aus. 
  4. Wählen Sie die Optimierung für den besten Druck Standard (Online-Publishing und Druck).



So drucken Sie Microsoft Word (PC) in ein PDF:


Eine andere Möglichkeit besteht darin, Ihre Word-Datei direkt in PDF zu drucken. Dadurch können Sie die Lulu-Job Options anwenden und sicherstellen, dass die Datei druckfertig gemacht werden kann.


Bitte beachten Sie: Drucken in PDF mit den Job Options von Lulu ist nur verfügbar, wenn Adobe Pro oder Adobe Distiller installiert ist. Für Anweisungen zu Job Options-Installation sehen Sie bitte oben.

  • Klicken Sie auf Speichern, um die Datei als PDF zu speichern
  1. Öffnen Sie Ihre Microsoft Word-Datei. 
  2. Gehen Sie zu Datei > Drucken.
  3. Im Feld Drucker wählen Sie Adobe PDF aus der Drop-down-Liste.



  • Klicken Sie auf Druckereigenschaften und stellen Sie sicher, dass in den Standardeinstellungen die Job Options von Lulu verwendet werden und dass die Seitengröße korrekt ist.
  • Klicken Sie auf OK, um die Einstellungen zu speichern.



Die PDF-Datei wird mit den Job Options von Lulu erstellt. Wenn Sie ein PDF mit unseren Spezifikationen erstellen, werden Schriften eingebettet und grundlegende Voreinstellungen angewendet, um Ihre Datei druckfertig zu machen.


Wie erstelle ich eine PDF-Datei mit eingebetteter Schrift mit Microsoft Word? 


Einbetten von Schriftarten mit Microsoft Word für PC:

  • Klicken Sie auf Drucken, um Ihre Datei als PDF auszudrucken.
    1. Öffnen Sie Ihre Microsoft Word-Datei.
    2. Gehen Sie zu Datei > Speichern unter.
    3. Wählen Sie im Drop-down-Feld Speichern als PDF aus. 
    4. Klicken Sie auf Optionen, um die PDF-Exporteinstellungen einzustellen.



  • Für PDF-Optionen wählen Sie ISO 19005-1-kompatibel (PDF/A) aus. 
  • Klicken Sie auf OK.



Wenn alle in Ihrem Dokument verwendeten Schriftarten (Embedded Subset) anzeigen, sind sie ordnungsgemäß eingebettet und werden ohne Fehler im Publishing-Tool von Lulu hochgeladen.


Profi-Tipp: Blättern Sie durch Ihre geöffnete PDF-Datei, um sicherzustellen, dass der Innenteil Ihres Buches richtig formatiert ist - d.h. Seitenumbrüche, Copyright-Seite, ungerade und gerade Seiten (ungerade auf der rechten Seite).


Weitere Informationen zum Vorbereiten der Datei für die druckfertige Konvertierung finden Sie in  FAQ Buchformatierung.

  • Klicken Sie auf Speichern, um die Datei als PDF zu exportieren. 
  • Öffnen Sie die Datei mit Adobe Reader oder Acrobat Pro und prüfen sie, dass die Schriftarten eingebettet sind.
  • Gehen Sie zu Datei > Eigenschaften.
  • Wählen Sie Schriftarten und vergewissern Sie sich, dass alle Schriftarten (Embedded Subset).



Wenn alle in Ihrem Dokument verwendeten Schriftarten (Embedded Subset) anzeigen, sind sie ordnungsgemäß eingebettet und werden ohne Fehler im Publishing-Tool von Lulu hochgeladen.


Profi-Tipp: Blättern Sie durch Ihre geöffnete PDF-Datei, um sicherzustellen, dass der Innenteil Ihres Buches richtig formatiert ist - d.h. Seitenumbrüche, Copyright-Seite, ungerade und gerade Seiten (ungerade auf der rechten Seite).


Weitere Informationen zum Vorbereiten der Datei für die druckfertige Konvertierung finden Sie in FAQ Buchformatierung.